Manne-Ketterer-Cup

Nachbericht SG HLT zum 1. Manne-Ketterer-Cup

 

Sonntag 08.01.23 10-18 Uhr in der Sporthalle, Hornberg

 

Äußerst erfolgreiche Premiere des Manne-Ketterer-Cup der SG HLT

 

Die SG HLT führte erstmals den Manne-Ketterer-Cup durch, der am Sonntag den 08.01.2023 in der Hornberger Sporthalle stattfand.

„Unsere Vorstellungen an diese Veranstaltung wurden in jeglicher Hinsicht weit übertroffen,“ resümiert das sichtlich erfreute SG HLT Vorstandstrio. Tatsächlich konnte die trilaterale Spielgemeinschaft aus Hornberg, Lauterbach und Triberg ihren ersten Handballcup vor toller Kulisse und einer vollbesetzten Hornberger Sporthalle durchführen. So boten die Teams des TV St. Georgen (SBL), TuS Gutach/Wolfach (LL), HSG Kinzigtal (LL), SG Dunningen/Schramberg (LL), SV Zunsweier (LL) und der Gastgeber SG HLT (BK) bereits in den beiden Gruppenphasen sehr schnellen und äußerst sehenswerten Handball. Das sorgte für gute Unterhaltung auf den Rängen und tolle Werbung für den Handballsport. Es beweist aber auch, dass Handball speziell im Schwarzwald stark und tief verwurzelt ist. Das brachte auch Jochen Kilguß, Coach der SG Kinzigtal, auf den Punkt: „Ich finde die Idee prima, dieses Turnier als Vorbereitung auf die Rückrunde ins Leben zu rufen. Das Turnier nach der Hornberger Handballlegende Manfred Ketterer zu benennen, ist passend und ebenfalls eine gute Idee. Mannes Engagement für den Handballsport war herausragend und dadurch bleibt er in würdiger Erinnerung“.

So gab es abseits der Spiele gute Gespräche und Anekdoten zu erzählen, weil sich viele Besucher auch zu Ehren von Manne Ketterer in die Halle aufgemacht hatten und sich teils mehrere Jahre nicht mehr gesehen hatten. In anderen Sportarten undenkbar, dass sich Fans aus sechs unterschiedlichen Vereinen in einer Halle friedlich zusammenfinden und gemeinsam ihre Sportart feiern.

Aber auch auf dem Spielfeld ging es stets sehr fair zur Sache.

In der Gruppe A setzte sich die SG Dunningen/Schramberg vor der SG HLT und der HSG Kinzigtal durch.

Gruppe B ergab folgendes Bild: 1. SV Zunsweier, 2. TV St. Georgen und 3. SG Gutach/Wolfach. Damit standen auch die jeweiligen Finalspiele fest. HSG Kinzigtal besiegte den Nachbarn aus Gutach/Wolfach im Spiel um Platz 5 mit 16:12. Die gastgebende SG HLT sicherte sich durch ein 12:8 gegen den TV St. Georgen Platz 3. Der SV Zunsweier blieb an diesem Tag auch im Finale ungeschlagen und gewann 16:12 gegen die SG Dunningen/Schramberg.

Das bescherte dem Vollmer-Team verdientermaßen den Turniersieg.

Aufgrund der sehr guten Resonanz der teilnehmenden Mannschaften und den Zuschauern soll der Manne-Ketterer-Cup auch im kommenden Jahr stattfinden und sich dadurch etablieren.

Die SG HLT bedankt sich an dieser Stelle noch bei den vielen Unterstützern, die durch ihren Beitrag diese Veranstaltung ermöglicht haben.

 

Platzierungen:

 

1. SV Zunsweier

2. SG Dunningen/Schramberg

3. SG Hornberger/Lauterbach/Triberg

4. TV St. Georgen

5. HSG Kinzigtal

6. SG Gutach/Wolfach

Sonntag, 08.01.2023

 

1. Manne-Ketterer-Cup

von 10-18 Uhr in der Sporthalle Hornberg

 

Vorbericht

SG HLT forciert den Handball in der Schwarzwaldregion

 

Die SG HLT führt erstmals den Manne-Ketterer-Cup durch, der am Sonntag den 08.01.2023 in der Hornberger Sporthalle stattfindende wird. „Mit diesem Cup forcieren wir den Handballsport und diesen im Speziellen im Schwarzwald bzw. unserer Region,“ so das SG HLT-Vorstandstrio Christian Kaspar, Jan Moosmann und Ralph Walishauser unisono. „Die Idee dazu hatten wir bereits im vergangenen Jahr, doch Corona hatte uns einen Strich durch unsere Pläne gemacht,“ ergänzt der HLT Coach Lars Kienzler. Das Ziel, den Handballsport speziell im Schwarzwald weiter zu forcieren, ist selbstverständlich nicht neu sondern wurde über Jahrzehnte hinweg durch Manfred Ketterer erfolgreich praktiziert. Zu seinen Verdiensten und seinem Engagement „rund um den harzigen Spielball“ oder anders formuliert, dem Handballsport, könnte vermutlich ein ganzes Buch gewidmet werden. Deshalb lag es nahe, dass wir diesen Handballcup nach „Manne“ benennen. Das hat Strahlkraft und lässt uns auch weiterhin an sein unermüdliches Ehrenamt auf Vereins- und Verbandsseite erinnern. So treten am 08. Januar insgesamt 6 Herrenmannschaft an und spielen in Hornberg um den Sieg. Erfreulich dabei ist, dass sofort Mannschaft wie SG Gutach/Wolfach, TV St. Georgen, HSG Kinzigtal und SG Dunningen/Schramberg zugesagt haben. Uns freut die Bereitschaft unserer Nachbarvereine. Gleichzeitig bringt es einen Derbycharakter mit sich, welcher seinesgleichen sucht. Das Turnier wird in zwei Dreiergruppen gespielt. Am Ende spielen die Gruppenplatzierten aus A und B um die Endplatzierungen, sprich 1. gegen 1., usw.

„Natürlich würden wir uns sehr darüber freuen, wenn das große sportliche Interesse auch auf die Zuschauer unserer Region überschwappt,“ so Christian Kaspar. „Jedenfalls kann es nicht am Eintrittsgeld scheitern, denn dieser ist frei. Da waren wir uns im Orga-Team gleich einig, denn das hätte „Manne“ auch so gewollt,“ fügt Luca Weisser von der Turnierleitung hinzu.

Gestartet wird um 10:20 Uhr und das Endspiel ist gegen 17:00 Uhr geplant. Bleibt nur noch zu sagen: „Handballfans der Region, ob klein, ob groß, ob alt oder jung, unterstützt mit Eurem Besuch diese Initiative und sorgt für Präsenz und Stimmung auf den Rängen.

 

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© SG Hornberg/Lauterbach/Triberg